Live Mediathek Programm
Latizón TV auf Facebook Latizón TV bei Twitter

Über Uns

Aktivitäten

Partnernetzwerk


Datenschutz

Impressum

Kontakt

Presse

Jobs

Werben bei Latizón TV


„Astor Piazzolla - The Years of the Shark“


Astor Piazzolla - Er ist in Argentinien und in Lateinamerika ein Star, sein Name ist untrennbar mit dem Tango verbunden. Bei uns kennen ihn wohl vor allem eingefleischte Musikliebhaber und Kenner der lateinamerikanischen Musikszene. Dies könnte sich nun nach dem Film „Astor Piazzolla - The Years of the Shark“ ändern. Die Dokumentation von Regisseur Daniel Rosenfeld zeigt bislang unveröffentlichte Szenen, Fotos, Filmaufnahmen, Tonaufnahmen und Konzertmitschnitte. Sie alle bilden einen bunten Reigen, vom privaten Leben des Musikers und Komponisten bis zu seinem künstlerischen Schaffen.

Piazzolla selbst, in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, gilt als Revolutionär des argentinischen Tangos und als Begründer des Tango Nuevo. Mit seinem Bandoneon hat er dem verstaubten Genre des Tango neues Leben eingehaucht, und dafür zum Teil massive Kritik und Ablehnung erfahren müssen. Dennoch war Piazzolla zu seiner Zeit einer der bekanntesten und geschätztesten Musiker und Komponisten, gerade in den USA und in Europa.

Der Film stellt eine gelungene Mischung dar, aus dokumentarischen, erzählerischen Streifzügen durch die verschiedenen Lebensabschnitte Piazzollas und einigen unvergesslichen Auftritten, Konzertmitschnitten auf der Bühne. So erhält man als Zuschauer einen lebendigen und energiegeladenen Einblick in die Geschichte des Tangos und der Musikszene der damaligen Zeit. Äußerst sehenswert für alle, die ein Interesse an Musikgeschichte und dem Tango haben.

Aktuell in den deutschen Kinos.

Foto: Daniel Rosenfeld