Themen der Woche aus Lateinamerika



Lateinamerika: Die Corona-Pandemie hat insbesondere in Lateinamrika zu einem deutlichen Rückgang der Kohlendioxid-Emissionen geführt. Dies zeigen Zahlen,  die das Global Carbon Project, ein weltweiter Zusammenschlusses von Klimaforschern, in jährlichen Bilanzen veröffentlicht hat.   ****   Mexiko: Schon im Jahr 2015 ist mitten im Zentrum von Mexiko-Stadt ein Turm aus Schädeln gefunden worden, der - mehreren Chroniken zufolge - dem Kriegs- und Sonnengott Huitzilopochtli gewidmet war. Nun haben mexikanische Archäologen neue Abschnitte der Fassade aus menschlichen Schädeln gefunden.   ***   Peru: Nach Brasilien ist nun auch in Peru ein Fall von Re-Infektion durch Coronavirus offiziell bestätigt worden. Nach Behördenangaben handelt es sich um einen sechsjährigen Jungen mit mehreren Vorerkrankungen. Das Ministerium für Gesundheit teilte mit, dass aktuell weitere achtundzwanzig Fälle auf Neuinfektionen untersucht werden.