Themen der Woche aus Lateinamerika



Haiti: Das Corona-Virus ist vor allem für die ärmeren Länder Lateinamerikas eine ernst zu nehmende Gefahr. Haiti beispielsweise meldet aktuell 71 neue Fälle, insgesamt 734. Drei neue Todesfälle wurden verzeichnet, womit sich die Gesamtzahl auf 25 erhöhte. Präsident Jovenel Moïse gab derweil bekannt, den Gesundheitsnotstand im Land um weitere zwei Monate zu verlängern.   ***   Brasilien: Die Anzahl der an Corona-Infizierten steigt in Brasilien unaufhörlich weiter an. Mit 21.116 Neuinfektionen und in der Summe 332.382 bestätigten Fällen liegt Brasilien mittlerweile auf Platz zwei hinter den USA. Die Regierung hat daher aktuelle beschlossen, die Landesgrenzen für weitere dreißig Tage zu schließen. Die Einreise von Ausländern jeglicher Nationalität ist auf dem Land- Luft- oder Wasserweg verboten.   ***   Costa Rica: Das Parlament in Costa Rica hat einen Entwurf der Verfassungsreform zur Anerkennung und Gewährleistung des Menschenrechts auf Zugang zu Wasser gebilligt.